Happy Piggy Rub - Der BBQ-Rub für Pulled Pork, Rippchen, Krustenbraten & Co. 100g

(100 g = 7,99 €)

7,99 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 2-5 Tag(e)

Beschreibung

DIE Gewürze! Sie sind fertig. 2 Jahre nach der ersten Idee von eigenen Gewürzen stehen nun die finalen Gewürze fest. Entwickelt von zwei ErnährungswissenschaftlerInnen in Zusammenarbeit mit der Grillcommunity von Meat `n´ Great.


ZUTATEN: Meersalz, Roh-Rohrzucker, Zwiebeln, Paprika, Pfeffer schwarz, Koriander.

Geeignet für: Schweinefleisch (z. B. Rippchen, Pulled Pork, Krustenbraten, Schweinebauch, Schweinebraten uvm.)

Tipps zur Zubereitung: Diese Würzmischung ist die Basis eines jeden leckeren Barbecues. Sie ist so konzipiert, dass die richtige Menge an Gewürz automatisch erreicht ist, wenn nichts mehr am Fleisch haften bleibt. Wer zusätzlich Geschmack ins Fleisch bekommen will, kann den feinen Rub einfach in etwas Wasser auflösen und mittels Marinadenspritze injizieren. Guten Appetit!


Joschas Geschichte zu den Gewürzen: "Als ich vor gut 2 Jahren mit dem Grill-Youtubekanal erfolgreich wurde kamen etliche Anfragen von Gewürzherstellern, die angeboten haben unter meinem Namen Gewürze herauszubringen. Ich habe jedoch immer dankend abgelehnt. Denn ich war zutiefst davon überzeugt (und bin es Heute immer noch): ES BRAUCHT KEINEN TAUSENDSTEN MAGIC DUST AUF DEM MARKT! Es gibt genügend gute Gewürze. Eines davon zu nehmen und mein Gesicht drauf zu drucken nur um `nen Euro mehr dafür zu verlangen. Das entspricht nicht meiner Philosophie und das kann ich nicht vertreten.

Dennoch gab es immer den Wunsch nach der kleinen Anpassung bestehender Gewürze. Vieles war gut aber vielleicht auch doch nicht "perfekt". Die ersten eigenen Rezepte entstanden und die Idee Gewürze wirklich selbst zu entwickeln wuchs und wuchs.

Im Regelfall sind Gewürze "von" Influencern bereits fertige Mischungen, die entweder zu 100% übernommen werden oder mit 1-2 Anpassungen durch den Influencer dann übernommen werden. Hier von "EIGENEN GEWÜRZEN" zu sprechen hielt ich immer für falsch. Diese Gewürze dann in den Himmel zu loben und zu behaupten, dass es die besten seien wäre einfach gelogen! Deshalb kam für mich nur eins in Frage: Die Entwicklung von Gewürzen von der Pieke auf! Angefangen beim ersten Salzkörnchen bis hin zum ausgefallenen Szechuan Pfeffer. Komplett eigene Rezepturen.

Neben den ausgefeilten Rezepten war jedoch ein Partner genauso wichtig. Nun hatte ich bereits etliche Anfragen vorliegen und ich klapperte meine Kontakte ab. Gar nicht so einfach! Wo bekommt man die Rohstoffe in bester Qualität? Welche Gefäße möchte man nutzen? Wie klappt die Abfüllung mit den eigenen Rezepten? Wie löst man das Problem, wenn Gewürze sich entmischen? Wer hat die Geduld unsere Gewürze mit zu entwickeln? Wer verzichtet Monatelang auf Einnahmen und Gewinne? Nur damit die Gewürze nochmal 2% besser werden? In der Geschäftswelt gibt es nur wenige, die wirklich so viel Herzblut in ein Projekt stecken, was am Ende evtl. gar keine Gewinne realisiert. Wie realisiert man beste Qualität und dennoch den bestmöglichen Preis?

Man muss bedenken, dass wir immer noch lediglich ein kleines Familienunternehmen und auch finanzielle Mittel begrenzt sind. Ich möchte keinen Investor im Nacken sitzen haben, denn dieser würde mein Konzept niemals akzeptieren. Dafür bin ich schlichtweg zu wenig Gewinnorientiert. Das wir solche Projekte und Produkte realisieren können habe ich einfach dem unglaublichen Rückhalt aus der Community zu verdanken. Lange Rede kurzer Sinn! Wir haben es geschafft! Wir haben einen Partner gefunden.

Jetzt begann die Tortur für unsere Gewürzmanufaktur und ein Wellenritt für unsere Geschmacksknospen. Von wirklich nicht leckeren Gewürzproben bis hin zu unglaublichen Hochgenüssen war in der Entwicklungszeit alles mit dabei. Weit über 10 Anpassungen pro Rezeptur haben wir vornehmen lassen bis zum fertigen Ergebnis. Fünf bis Zehn Varianten für jedes einzelne Gewürz haben wir entwickelt, getestet, verbessert, verworfen und wieder neu entwickelt. Nach etlichen Versuchen standen dann einige Finalisten fest. DAMIT WAR ES ABER NICHT GETAN!

Wir haben mit unserer Expertise als Wissenschaftlerinnen und unserem persönlichen Geschmacksempfinden Gewürze entwickelt, die uns sehr gut schmeckten. Doch waren die Gewürze auch wirklich gut? Haben wir uns vielleicht verrannt? Haben wir einen komischen Geschmackssinn? Gefallen euch die Gewürze? Denn, wenn nicht - Dann hat das alles keinen Sinn! Also haben wir eine Studie mit euch durchgeführt. Wir haben nach Probanden gefragt und uns wurde die Haustür eingerannt! Gewürze im Gesamtwert von 15.000€ haben wir für die wissenschaftliche Untersuchung an euch rausgesendet. Darunter waren die Finalisten und einige "Testgewürze" Gewürzmischungen, welche an für sich gar nicht als fertige Mischung angedacht waren sondern bestimmte Eigenschaften von Gewürzen testen sollten. In Kombination mit den Fragebögen konnten wir eure Rückmeldungen effizient in die Entwicklung einfließen lassen. Insgesamt über 300 Rückmeldungen haben wir zurück erhalten. Im Anschluss daran haben wir erneut drei Durchläufe zur Optimierung der Gewürze vornehmen lassen UND WAREN BEGEISTERT!

Das Ergebnis ist besser als man es sich hätte erträumen können. Die Gewürze sind aus hochwertigsten Rohstoffen in Deutschland produziert. Die Verhältnisse sind bis auf die 0,0X Nachkommastelle auf einander abgestimmt. Ein Nachmischen der Gewürze ist NICHT MÖGLICH, da jeder Rohstoff einen ganz anderen Geschmack aufweist. Bei solch fein abgestimmten Gewürzen macht das Nachmischen daher keinen Sinn. Hier bieten wir euch in unseren Videos lieber simple Alternativen an.